Mögliche Roten:
Unterwegs auf Erne, Shannon-Erne-Kanal
und Shannon

Erne

Der Erne liegt im Norden Irlands und gilt als einer der schönsten Gewässersysteme Europas.

In der Länge sind es etwa 80 km, doch insgesamt wird eine Fläche von einigen hundert Quadratkilometern Wasser bedeckt. Die Erne-Wasserstraße bietet sowohl für Neulinge als auch für Erfahrene unzählige Möglichkeiten.

Große Seengebiete sind hier in den Flusslauf mit einbezogen. Südlich von Enniskillen erstreckt sich der Upper Lough Erne, nördlich von Enniskillen der Lower Lough Erne.

Shannon-Erne Kanal

Der Shannon Erne Kanal wurde im 19 Jahrhundert gebaut, um die wichtigsten Wasserwege Irlands miteinander zu verbinden.

Die gesamte Strecke zwischen den Orten Leitrim am Shannon und Belturbert am Erne ist ca. 60 km lang und hat 16 vollautomatische Schleusen.

Mehrere natürliche Seen und Flussabschnitte wurden beim Bau mit einbezogen.Für den Handelsverkehr brachte der Kanal nicht den erwarteten Erfolg. So wurde er nach kaum 10 Jahren geschlossen und seitdem vernachlässigt.

Im Jahre 1991 hat man mit der Restaurierung dieses schönen Wasserweges begonnen; seit dem Gründungsjahr 1994 steht der Kanal für Bootsurlaub zur Verfügung.

Shannon

Der Shannon ist Irlands größter Fluss. Er schlängelt sich auf einem ca. 370 Kilometer langen Weg durch nahezu unberührte Natur zum Meer.

Genau genommen sind es 15 Seen, die miteinander verbunden sind. Der Shannon ist also mehr ein großes Seengebiet als eine Flusslandschaft.

Schiffbar ist die Strecke zwischen Killaloe und Leitrim (ca. 250 m). Das Gefälle beträgt nur 18 m über die gesamte Strecke, weshalb sie auch nur mit sechs Schleusen und drei Brücken zu rechnen haben. Die kommerzielle Schifffahrt wurde schon 1961 eingestellt, die Freizeitkapitäne sind also unter sich.

Routenvorschläge

Für eine kurze Vorabplanung möchten wir im Folgenden einige Routenvorschläge für eine 1-wöchige Fahrt in nördlicher und südlicher Richtung aufzeigen. Selbstverständlich gibt es darüber hinaus noch weitere Möglichkeiten. Das Personal der Bootsfirmen ist Ihnen gerne behilflich.


Ab/bis Carrick-on-Shannon

Carrick Craft

1-wöchige Fahrt nach Süden
Carrick-on-Shannon - Dromod (2 Std.) - Roosky (1 Std.) - Tarmonbarry (2 Std.) - Lanesborough (1 Std.) - Athlone (4 Std.) - Shannonbridge (2 Std.) und Retour (12 Std.) / jeweils 3 Schleusen

1-wöchige Fahrt nach Norden
Carrick-on-Shannon - Leitrim (1 Std.) - Ballinamore (7 Std.) - Ballyconnell (3 Std.) und Retour (11 Std.), jeweils 16 Schleusen


Ab/bis Tully Bay

Carrick Craft

1-wöchige Fahrt nach Süden
Tully Bay - Ballyconnell (4 Std.) - Ballinmore (3 Std.) - Leitrim (7 Std.) - Carrick on Shannon (1 Std.) und retour (15 Std.), 16 Schleusen

1-wöchige Fahrt nach Norden
Tully Bay - Enniskillen (3 Std.) - Belleek (5 Std.) und retour (8 Std.)


Ab/bis Banagher

Silver Line Cruisers

Carrick Craft

1-wöchige Fahrt nach Süden
Banagher - Portumna (2 Std.) - Terryglas (30 Min.) - Kilgarvan (1 Std.) - Dromineer (1 Std. 15 min.) - Garrykennedy (45 Min.) - Killaloe (2 Std.) - Scarriff (2 Std.) - Mountshannon (1 Std.) - Williamstown (1 Std.) - Portumna (2 Std.) - Banagher (2 Std.)

1-wöchige Fahrt nach Norden
Banagher - Ballinasloe (River Suck) (2 Std.) - Shannonbridge (1 Std. 15 min.) - Banagher - Shannonbridge (1 Std. 30 Min.) - Clonmacnoise (1 Std.) - Athlone (1 Std. 30) - Hodson Bay (45 Min.)
oder

Athlone - Inner Lakes (Ballykeeran) (45 Min.) oder
Athlone - Lanesborough (3 Std.) - Tarmonbarry (1 Std.) - Roosky (2 Std.) - Carrick-on-Shannon (3 Std.) - Leitrim (1 Std.) oder Carrick-on-Shannon - Lough Key (2 Std.)

Bei allen Angaben handelt es sich um Cirka-Zeiten. Diese beinhalten keine eventuellen Verzögerungen an Schleusen bzw. Brücken.

Suche









laedt
Alle Eingaben löschen
Newsletter-Bestellung
MathGuard Sicherheitsabfrage. Bitte lösen Sie folgende Rechnung:*
KJG         F28      
P      R    F 4   JL4
CBI   QMT   B3W      
E 1    B      S   XDH
MOR         TIB